Dankbarkeit #35: gute Wanderschuhe

Heute habe ich mich für eine Wanderung angemeldet, nix wildes sondern eher ein gemütliches Spazierengehen. Ist auch erst in zwei Wochen. Aber ich bin sehr für meine guten und sehr bequemen Wanderschuhe dankbar, die mich jetzt schon ein paar Jahre begleiten. Inzwischen sind sie ziemlich abgelaufen und nicht mehr ganz wasserdicht, aber unglaublich bequem – wobei sie das von Anfang an waren.

Dankbarkeit #32: Flexibilität

Ich habe letzte Nacht so wenig geschlafen, ich konnte einfach nicht einschlafen und bin bis knapp 3 Uhr wach gewesen. Dementsprechend zäh war mein Tag im Büro – ich habe zum Glück nichts kaputt gemacht, aber als ich ein Update auf den Liveserver gespielt habe, bin ich schon ein wenig ins Schwitzen gekommen. So im Tran macht man halt schneller Fehler. Und da wir felxible Arbeitszeiten haben, konnte ich ein wenig früher heim gehen und ich habe auch meinen Niederländisch-Kurs ausfallen lassen und mich statt dessen ins Bett fallen lassen 😉

Dankbarkeit #28: schuldenfrei sein

Seit heute bin ich schuldenfrei! Ein älterer Kredit ist bereits im Januar abbezahlt gewesen und jetzt habe ich eine private Anleihe auch zurückzahlen können und damit das letzte bisschen Schulden abgetragen. Und da ich bereits letzten Monat einen Sparvertrag angelegt habe, konnte ich dort bereits die ersten Zinsen sehen! Es ist ein herrliches Gefühl endlich einmal Zinsen zu bekommen statt Zinsen zu zahlen!